Die Verfahren der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung bieten im Bereich des Schweißens und Klebens verschiedenste Möglichkeiten der Bauteilkontrolle und Überwachung entlang des Lebenszyklusses.

Die Beratung bei der Auswahl der Prüfverfahren sowie die kontinuierliche Betreuung sind dabei der Schlüssel zu sicheren Produkten. Kontaktieren Sie uns bei Bedarf zu einem Vorgespräch!

Basierend auf der Qualifikation zum Schweißgüteprüfingenieur (IWI-C) und in weiteren ZfP-Verfahren kann folgendes Leistungsprofil angeboten werden:

  • Begleitung der Themas ZfP über des gesamten Entwicklungs- und Fertigungsprozesses eines geschweißten Produktes 
  • Unterstützung bei der Auswahl von ZfP-Verfahren wahrend der Fertigung und der Qualitätskontrolle
  • Lieferantenbewertung und -überwachung mit Schwerpunkt ZfP
  • Kontrolle der ZfP-Dokumentation von Zulieferern auf Normkonformität
  • Im Bereich des Schweißens können Prüftätigkeiten durchgeführt werden:
  1. Sichtprüfung nach DIN EN ISO 17637 (qualifiziert und zertifiziert)
  2. Magnetpulverprüfung nach DIN EN ISO 17638 (qualifiziert)
  3. Nachbewertung von Durchstrahlungsfilmen (qualifiziert)
  4. Oberflächenrissprüfung mittels Farbeindringprüfung